Kamel von Ostheimer
Kamel von Ostheimer
Kamel von Ostheimer

Ostheimer

Kamel

Normaler Preis 20,40 € 0,00 € Einzelpreis pro
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Holzfigur Kamel von Ostheimer.

Handgefertigte und handbemalte Holzfigur von Ostheimer, hergestellt aus massivem Ahornholz heimischer Wälder. Die verwendeten Farben bestehen aus gesundheitlich unbedenklichen, biologischen Naturölen und wasserlöslicher Holzbeize.

Die Wildnis - ein magischer Ort für jedes Kinderherz! Der Traum einer kleinen Safari wird mit den wunderschön gestalteten Ostheimer-Figuren zur Wirklichkeit: Eine Schlange, die sich durch Mamas Blumenbeet schlängelt, eine Löwin, die im Sandkasten den Zebras nachstellt, ein Papagei, der vom Bücherregal aus herunterplappert... Szenarien, die der kindlichen Phantasie entspringen und Tagträume mit der Realität verschmelzen lassen.

Maße:

Höhe: ca. 13 cm

Gewicht:

195 Gramm

Vom Hersteller empfohlenes Alter:

Ab 3 Jahren

Artikelnummer Hersteller:

20901

Hinweise zur Produktsicherheit:

Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Erstickungsgefahr: verschluckbare Kleinteile.

 

Logo von Ostheimer

Die Holzfiguren von Ostheimer bestechen durch ihre einzigartige Charakteristik in einer außergewöhnlichen Qualität. Die liebevolle und kindgemäße Gestaltung und Farbgebung der Figuren machen diese zu einem Begleiter über die gesamte Kindheit hinweg. In vielen Familien werden die Ostheimer Holzfiguren von Generation zu Generation weitergegeben.

Die Holztiere und Holzfiguren werden komplett in Baden-Württemberg gefertigt. Ostheimer legt hierbei größten Wert auf einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit den verwendeten Materialien. So werden ausschließlich Hölzer aus nachhaltiger europäischer Forstwirtschaft verwendet, um den gesunden Bestand der Wälder zu erhalten.

Die Figuren von Ostheimer entstehen in reiner Handarbeit! Sägen, Schleifen, Bemalen und Ölen - jeder dieser Arbeitsschritte wird ausschließlich von Hand ausgeführt. Mit jeder Figur entsteht somit ein wertvolles Einzelstück!
Im ersten Arbeitsschritt wird nach einer geeigneten Stelle im Holz gesucht, an der die Maserung perfekt sitzt. Die Silhouette der Schablone wird auf das Holz gezeichnet, und dieser Umriss händisch ausgesägt. In mehreren aufwändigen Schleifvorgängen entsteht nun der Grob- und Feinschliff mit den markanten Ostheimer-Zügen. Mit einem feinen Pinsel und transparenten Farben werden die Figuren nun dezent bemalt, um die natürliche Maserung des Holzes zur Geltung kommen zu lassen. Im letzten Arbeitsschritt werden die Holzfiguren mit natürlichen biologischen Ölen veredelt. So wird die Holzoberflächen geschützt, und die Farben erhalten ihre Beständigkeit.